Menschen – Bernina Gemeinschaftprojekt

Im täglichen Leben begegnen wir vielfach unterschiedlichsten Hinweisen, die durch sogenannte Piktogramme gekennzeichnet sind. Hier wird bspw. oft auf Frau oder Mann hingewiesen. Ich habe mir hin und wieder überlegt, wie man diese sehr unscheinbaren und schlichten Figuren umgestalten könnte. Zu diesem Zweck habe ich Lizenzen zu zwei Piktogrammen gekauft, die verwendet wurden. Und so sollte es umgesetzt werden:

Es wurden 24 Plätze ausgeschrieben – also entstanden genausoviele Einzelarbeiten. Diese ergaben in ihrer Gesamtheit eine „künstlerische Gesellschaft“.

Zur Verfügung gestellt wurde ein Piktogramm Frau / Mann und einem Zuschnitt hochwertigen Wollfilz, den es  für das Projekt in 6 verschiedenen Farben gab. Jeder Teilnehmer erhielt 1 Farbe. Dazu kamen 6 Farben Polysheen Garne von Amann-Mettler pro Teilnehmer. Zur weiteren Ausarbeitung sollten Materialien wie Vliesofix, Schrumpfvlies und anderes eingesetzt werden.

Die Ausgestaltung des Filzzuschnittes und der Figur war jedem Teilnehmer frei überlassen. Sämtliche textilgestalterischen Techniken waren erlaubt. Egal ob dies nun Filzen, Drucken, Quilten, Sticken oder Applizieren war. Welche Materialien eingesetzt wurden war vollkommen der Kreativität der Teilnehmer überlassen.

Die einzige Bedingung: das Piktogramm mußte irgendwo auf dem Filz sichtbar sein.

 

Präsentiert wurden die beeindruckenden Ergebnisse erstmals auf der Nadelwelt Karlsruhe 2014 und auf vielen weiteren Ausstellungen.

Natürlich konnte dieses Projekt nicht ohne Sponsoren stattfinden. So finanziert BERNINA International AG Steckborn/Schweiz sämtliche anfallenden Materialkosten, wie Filz, Vliese, Keilrahmen, Kosten zum Erstellen von Flyern oder Postkarten für die Ausstellung, Amann Group Mettler stattet die Teilnehmer mit Polysheen Garnen aus. Ein herzliches Danke an alle großzügigen Unternehmen an dieser Stelle.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.